Höre nicht auf andere & genieße dein Single Dasein

“Du siehst recht gut, wie kommt es, dass du single bist?” Bist du es gewohnt diese oder ähnliche Bemerkungen an den Kopf geworfen zu bekommen? Man könnte fast denken, dass man in unserer heutigen Gesellschaft nur legitim single sein kann, wenn man entweder hässlich ist, einen unstehlichen Charakter hat oder man im Zölibat lebt. Warum sollte eine gut aussehende, freundliche, intelligente und lustige Person single sein? Ist eine Beziehung nicht das Lebensziel vieler Menschen?

Die soziale Scham des Single-seins

So kam er mir vor, in den Jahren zwischen meinen letzten zwei Partner wo ich vier Jahre single war. Leute fanden es komisch, dass ich nicht aktiv auf der Suche war nach einer Beziehung. Noch merkwürdiger fanden sie aber, dass ich in der Zwischenzeit nicht mal auf der Suche war nach “Sex zum Spaß”.

Ich hatte mich aktiv dazu entschlossen single zu bleiben bis ich meinen Ex überwunden hatte. Ich wollte von meinen Erfahrungen lernen und wollte mich nicht direkt wieder auf jemanden einlassen nur um dieselben Szenarien zu wiederholen. Sogar ein pur sexuelles Verhältnis hätte mich von meiner Vergangenheit abgelenkt, weswegen ich grundsätzlich alle meine sexuellen Aktivitäten minimiert habe.

In meinem Kopf machte all dies sehr viel Sinn, aber die Gesellschaft schien es nicht zu verstehen. Es gab Zeiten wo ich dachte, ich wäre die Verrückte. Ich dachte, ich hätte jetzt Bindungsangst entwickelt. Irgendetwas stimmte jedenfalls nicht mit mir…

Deine persönlichen Vorteile des Single-seins

Jetzt wo ich wieder mehr als ein Jahr single bin, sehe ich deutlich, dass mit mir nichts falsch ist, aber mit der Gesellschaft. Es ist eigentlich eine Schande, dass Menschen nur als “ganz” wahrgenommen werden, wenn sie einen Partner haben oder wenigstens sexuell aktiv sind.

Solange man an diesem Gedankengut festhält, wird man nie seinen intrinsischen Wert entdecken. Man wird nie erfüllte Beziehungen führen können, die basieren auf gegenseitige Liebe, sondern wird weiterhin nach einem Partner suchen um sich von jemandem “ergänzt” zu fühlen und von der Gesellschaft anerkannt zu werden.

Meiner Meinung nach kann das Single-sein für viele Menschen unheimlich viel bedeuten. Wir brauchen Zeit um auf uns selbst zu reflektieren; auf unsere Selbstliebe, unsere Werte und unsere Glaubenssätze. Wir sollten auch unsere Motivation für eine Beziehung und was wir in einem Partner suchen unter die Lupe nehmen. Wollen wir wahre Verbindung und Wachstum? Oder Sicherheit und (falsches) Selbstwertgefühl?

Ich bin meinen Single-Jahren unendlich dankbar. Noch nie zuvor habe ich mich alleine so “komplett” gefühlt. Ich weiß jetzt, dass ein Partner mich nicht zum besseren Menschen machen wird er mich auch nicht auf der Stelle glücklich machen wird. Dies sind alles Sachen die schon in mir stecken. Ein Partner, genauso wie Freunde und Familie, sind willkommene Wesen in meinem Leben mit denen ich lernen und wachsen kann und dazu viel Spaß erlebe. Aber ist keine Notwendigkeit an die ich mich krampfhaft festhalten muss und welche die Quelle meiner Ängstlichkeit wird.

Dieser innerer Frieden erlaubt mir ganz bewusst zu wählen mit wem ich zusammen sein möchte. Ich brauche nicht mit einem emotional unerreichbaren Menschen zusammen zu sein. Früher war das der Typ Mann zu dem ich hingezogen fühlte. Damals musste ich mir praktisch jedes Stückchen Liebe und Aufmerksamkeit erbetteln, weil ich es mir selbst nicht geben konnte. Jetzt kann ich mich dazu entscheiden mit jemandem zusammen zu sein, weil es mir und meinem Partner wahrhaft gut tut und nicht aus irrationalen Erwartungen und Ängsten. Außerdem kann ich meinen Partner schätzen für wer er ist und nicht für die spezifische Rolle die er in meinem Leben erfüllt.

Versteh mich bitte nicht verkehrt. Ich sage nicht, dass du deinen Partner verlassen solltest wenn du jetzt gerade in einer Beziehung bist. Du kannst auch viel über dich selbst innerhalb der Beziehung lernen. Aber solltest du gerade single sein, dann sei dir einfach von deiner Position bewusst. Wie fühlst du dich als Single? “Jagst” du etwa schon den nächsten (sexuellen) Partner nach aus Angst oder einem niedrigen Selbstwertgefühl? Lass dich vor allem nicht von deiner Umgebung beeinflussen. Ihre Kommentare sind lieb gemeint, bringen aber wirklich keinem etwas. Mein Ratschlag für alle Singles: verbinde dich mit dir selbst und liebe jeden einzelnen Moment davon! 🙂

Schreibe einen Kommentar